Texte mit Musik

eine kleine Diskographie

Nach Texten suchen

101 Der Sündenbock

Ach guck doch mal wie niedlich,

Wo kommt das Tierchen her?

Ein Zicklein, ach so friedlich,

Asasael sein Herr.

Er konnt es nicht behalten.

Lud seinen eignen Frust

Mit auf das kleine Tierchen,

Und schon hat Satan wieder Lust

Zu Leben. Aus der Wüste,

Springts Böcklein übern Rhein,

Dort lebt er bei den Juden,

Die später mit ihm schrein.

Der Bock kommt aus der Wüste,

Beladen schwer mit Schuld,

Die ist nicht seine eigene,

Er hat sie nicht gewollt.

Doch wo er einmal hier ist,

Da nehmen wir ihn gern.

Es würd uns sonst zerreißen,

Er eint uns, packt die schweren

Fehler unsres Lebens

Nur munter auf das Tier.

Es zieht nach Lichtenhagen,

Es zieht auch bis zu dir.

 

Der schwarze Peter ist schon lang entdeckt.

Der Watschenmann, der sich vor uns erschreckt.

Ein Opfer für uns Bauern, wir gucken nicht so weit.

Unsren Ohren ist's egal, wenn das Böcklein gequält schreit.

 

Der schwarze Peter ist ein Schatz für dich,

Der Prügelknabe, wer fragt ihn, bist du eigentlich ich?

Ein Opfer für uns Bauern, wir gucken nicht so weit.

Und bricht er mal zusammen, steht ja noch einer bereit.

 

Er frisst unsre Parolen,

Wir nähren ihn mit braunem Mist.

Er liefert dafür die Gründe,

Dass du ganz alleine bist.

Wir streichen ihn schwarz-gelb,

Wir streichen ihn rot-grün.

Er frisst die halbgegorenen Sätze

Unter der Kuppel von Berlin.

Wir rufen uns das Heil herbei

Mit lautem "Herero"!

Wir machen unsre Seele frei,

Denn es lebt sich leichter so.

Denn der Bock geht nicht zur Beichte,

Er ist ein armer Mann,

Die schwarze Frau, der Anarchist,

Hauptsache du bist nicht schuld daran.

 

Manchmal sind es auch die Reichen,

Doch nur für kurze Zeit,

Denn die zahlen ja soviel Steuern,

Keine Sünde weit und breit.

Dann blicken wir verständnislos

In unsren kleinen Kopf,

Bis endlich einer von uns fragt:

Habt ihr jetzt Mitleid mit dem Tropf?

 

Der schwarze Peter ist schon lang entdeckt.

Der Prügelknabe, der sich vor uns erschreckt.

Ein Opfer für uns Bauern, wir gucken nicht so weit.

Unsren Ohren ist's egal, wenn das Böcklein gequält schreit.

 

Der schwarze Peter ist ein Schatz für dich.

Der Watschenmann, wer fragt ihn, bist du eigentlich ich?

Ein Opfer für uns Bauern, wir gucken nicht so weit.

Und bricht er mal zusammen, steht ja noch einer bereit.

 

Ein Zicklein,

Der schwarze Peter,

Der Sündenbock,

Der Prügelknabe,

Ein Zicklein,

Ein Opfer für uns Bauern,

Der Sündenbock,

Der schwarze Peter.





erzeugt mit der Wombo Dream App

Asasael der Sündenbock

Asasael oder Asasel ist ursprünglich der Name eines Wüstendämons, dem beim jüdischen Sühnefest, mittels des sprichwörtlichen Sündenbocks, die Sünden des Volkes Israel aufgeladen wurden. (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Asasel)

 

Textsuche